• Sekundarstufe II
  • Gelingende Übergange

Projektsteckbrief: Geh deinen Weg

Studien- und Berufsorientierung am Städtischen Gymnasium Gütersloh

Hintergrund

Schülerinnen und Schüler stehen heute vor einer kaum überschaubaren Vielfalt an Berufen und mehr als 19.000 Studiengängen, für die sie sich nach dem Schulabschluss entscheiden können. Zudem hat die derzeitige Verkürzung der gymnasialen Schulzeit zu einer Verdichtung von Lernstoffen geführt, sodass die Schülerinnen und Schüler sich auf die Vorbereitung und Bewältigung des Abiturs konzentriert haben. Diese Fokussierung führt dazu, dass eine reflektierte Auseinandersetzung mit den eigenen Kompetenzen, beruflichen Wünschen oder Perspektiven häufig zu kurz kommt, zu spät einsetzt oder erst nach der Schulzeit begonnen wird.
Als Konsequenz sind viele Jugendliche desorientiert. Das zeigt sich auch in den hohen Studienabbruchquoten. Das vorliegende Konzept ist darauf ausgerichtet, bei Schülerinnen und Schülern ab der zehnten Klasse Kompetenzen zu entwickeln, die ihnen ermöglichen, sich selbst gut einzuschätzen und den passenden Studien- oder Ausbildungsgang zu wählen. Durch den Ansatz sollen langfristig alle Schülerinnen und Schüler eines Jahrgangs erreicht werden.

Entwicklungen

Das Städtische Gymnasium Gütersloh entwickelt seit  2016  mit  Unterstützung der Bürgerstiftung Gütersloh, der Stiftung der Sparkasse Gütersloh und der Reinhard Mohn Stiftung ein Konzept für eine ganzheitliche Studien- und Berufsorientierung, um die o.g. Ziele zu erreichen.
Die Kooperationspartner entwickeln gemeinsam das bestehende Programm weiter, sodass die Studien- und Berufsorientierung nachhaltig in der Schule und in den Unterrichtsfächern verankert ist.
Die Angebote sollen die Schülerinnen und Schüler handlungsfähig machen, um ihre Studien- und Berufsorientierung voranzutreiben. Die Veranstaltungen gehen über reine Informationsveranstaltungen hinaus und beinhalten reflexive Phasen.
Nach der Gründung der Studien- und Berufsorientierungs-AG »Geh deinen Weg« im Jahr 2016 wurden die Veranstaltungen in den darauffolgenden Jahren 2017 und 2018 weiter optimiert. Weitere 50 Schülerinnen und Schüler, die sich für die Teilnahme beworben haben, nehmen von der zehnten Klasse  bis  zum  Ende  des  ersten  Jahres  in der Ausbildung bzw. des Studiums kontinuierlich an den o.g. Veranstaltungen teil.
Im Jahr 2019 haben Schulleitung und  das Team der Studien- und Berufsorientierung intensiv an der Umsetzung eines Transfers auf die gesamte Stufe gearbeitet. Auf Basis der Erfahrungen aus den AGs und den Anforderungen des Landesprogramms
»Kein Abschluss ohne Anschluss« wurde ein Konzept mit einem Credit-Point-System entwickelt. Die Schülerinnen und Schüler nehmen an Pflichtveranstaltungen teil und können zusätzliche Angebote wählen, um eine für sie möglichst passgenaue Unterstützung in ihrer Studien- und Berufsorientierung zu erhalten.

»Die Berufsorientierung am Städtischen Gymnasium orientiert sich an den individuellen Voraussetzungen der Schülerinnen und Schüler und nimmt dabei ihre Bedürfnisse und Interessen in den Blick. Es ist schön zu sehen, wie junge Menschen in ihrem Berufswahlprozess ermutigt, begleitet und unterstützt werden.«
(Franziska Emken, Lehrerin, Städtisches Gymnasium Gütersloh)

Projekt

Geh deinen Weg - Studien- und Berufsorientierung am Städtischen Gymnasium Gütersloh

Zielgruppe

Schülerinnen und Schüler ab dem 10. Jahrgangs des Städtischen Gymnasiums Gütersloh (bis nach dem ersten Studien- oder Ausbildungsjahr)

Projektziel

• Die Schülerinnen und Schüler entwickeln und vertiefen ein Bewusstsein für ihre eigenen (außerschulischen) Kompetenzen.

• Die Schülerinnen und Schüler sind in der Lage, ihre Studien- und Berufswahl eigenständig und fundiert zu treffen.

• Die Abbruchquote soll für alle Jahrgänge im ersten Studien- bzw. Ausbildungsjahr unter 28 Prozent sinken.

• Das Konzept wird dauerhaft an der Schule etabliert und ist möglichst vielen Schülerinnen und Schülern zugänglich.

Standorte

Stadt Gütersloh

Projektlaufzeit

Fördermittel

83.400 Euro

Projektpartner

Zurück zur Projektübersicht