12/16/2013  |  Pressenews

Gutes Konzept wird für weitere zehn Schulen ausgebaut und etabliert

Der Lions Club Gütersloh-Teutoburger Wald, der Evangelische Kirchenkreis Gütersloh und die Reinhard Mohn Stiftung fördern Soziales Lernen
Der Lions Club Gütersloh-Teutoburger Wald, der Evangelische Kirchenkreis Gütersloh und die Reinhard Mohn Stiftung fördern Soziales Lernen an weiteren zehn Schulen.

„Ich habe gewonnen“ ruft Kevin – seine Mitschülerin Lea aber weint. „Was war die Aufgabe?“ fragt eine erfahrene Trainerin aus dem Bereich des Sozialen Lernens, am Ende des gemeinsamen Spiels.

Gemeinsam mit Kindern der 3a einer Grundschule wird dann erarbeitet, was man braucht, damit es allen in der Schulklasse gut geht.

Diese Alltagsszene aus dem Bereich des Sozialen Lernens beschreibt, worum es in der Arbeit des Sozialen Lernens geht:

„Wir fördern ein Programm, das Kindern, Lehrkräften und Eltern dient. Dazu werden in Grundschulen Kurse angeboten, die die Kinder in puncto Teamarbeit, Kommunikation, Konfliktregelung anleiten. Gemeinsam mit Eltern wird in den beteiligten Schulklassen einmal pro Woche eine Stunde gestaltet, die das Klassenklima und letztlich den Lernerfolg in der Schule verbessern soll.“ so Ulrich Melzer, Pfarrer im Evangelischen Kirchenkreis Gütersloh und Projektverantwortlicher. Das Projekt setzt unmittelbar bei den Zielgruppen Eltern und Schüler in der Grundschule an. Es beinhaltet Fortbildungen zur Erweiterung der Erziehungskompetenz für Eltern und verbindet diese direkt mit der Anwendung, indem die Eltern Trainings zur Verbesserung der Sozialkompetenz eigenständig mit Klassen durchführen.

Am Montag, dem 16.12.2013 vereinbarten die Reinhard-Mohn-Stiftung, der Lions Club Gütersloh-Teutoburger Wald und der Evangelische Kirchenkreis Gütersloh eine weitreichende Zusammenarbeit für die nächsten drei Jahre. „Ziel ist es, ein bewährtes Konzept für 10 weitere Schulen auszubauen und zu etablieren“ so Rüdiger Bockhorst, Projektverantwortlicher auf Seiten der Reinhard-Mohn-Stiftung. 

„Gemeinsam mit der Reinhard-Mohn-Stiftung fördern wir dieses Projekt, weil wir die Rahmenbedingungen für Bildung im Grundschulbereich wirksam verbessern wollen“ ergänzt Heinz-Hermann Vollmer, Mitglied und Projektbeauftragter des Lions Club Gütersloh-Teutoburger Wald, dessen Förderverein ebenfalls einen Teil der Projektmittel aufbringen wird. Der Kirchenkreis übernimmt als Träger die Projektorganisation und -koordination.

Die Wirksamkeit der Trainings wird durch mehrere Studien belegt; seit Mitte der Neunziger Jahre gibt es die Arbeit im Kreis Gütersloh und darüber hinaus; inzwischen liegen auch wissenschaftliche Untersuchungen vor, die die Wirksamkeit der Arbeit bestätigen.

Neu ist, dass das bewährte Konzept jetzt auch für die Arbeit in Kindertagesstätten erprobt wird. Ein spezieller Ausbildungskurs für Mitarbeiterinnen in Kindertagesstätten wird eingerichtet. Daraus soll Material erwachsen, dass den Kitas dann später zur Verfügung gestellt werden kann und auch die Elternarbeit im Bereich der Kindertagesstätten unterstützt.

Pfarrer Frank Schneider, neuer Superintendent des Evangelischen Kirchenkreises Gütersloh, dankt den Beteiligten und wünscht den Verantwortlichen viel Erfolg und Gottes Segen.